Das Agrarbildungszentrum in Landshut-Schönbrunn ist nicht nur eine der ältesten Institutionen seiner Art in Deutschland, sondern auch eine der traditionsreichsten Einrichtungen des Bezirks Niederbayern. Im Jahr 1854 unter dem Namen “Kreisackerbauschule“ gegründet, entstand hier ein Bildungszentrum, das stets neuesten Erkenntnissen und Anforderungen angepasst wurde.

Das hohe Bildungsniveau zu halten, wird auch in Zukunft ein erklärtes Ziel des Bezirkstags von Niederbayern sein. Dies gilt um so mehr, als weltweite Entwicklungen wie beispielsweise die Produktion nachwachsender Rohstoffe, die steigende Nachfrage nach Bioprodukten oder der Schutz natürlicher Ressourcen angesichts des Klimawandels die Rahmenbedingungen der heimischen Landwirtschaft maßgeblich beeinflussen.

Doch nicht nur die Landwirtschaft liegt dem Bezirk am Herzen; das Agrarbildungszentrum garantiert mit allen dort angesiedelten Fachschulen eine fundierte, zeitgemäße und praxisorientierte Aus- und Weiterbildung. Es bietet einer Vielzahl von Menschen eine breite Ausbildungspalette - vom Lehrling über den Meisteranwärter bis hin zum Studenten und bereits ausgebildeten Landwirt.
Dabei kooperieren die verschiedenen Einrichtungen des Agrarbildungszentrums, um die Qualität der Schulungen laufend zu verbessern und die Zufriedenheit der "Bildungssuchenden" zu maximieren.


___________________________________________________________



www.bezirk-niederbayern.de


© 2005, 2017 by Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn D-84036 Landshut